Marktbericht KW 24

Schlachtrinder Die Pfingstfeiertage hatten nicht die erhofften Nachfrageimpulse gebracht, trotz Aktionen im LEH sprachen Marktteilnehmer von einem geringen Absatz. Das Angebot war auch diese Woche mehr als ausreichend, folglich kam es zu Preisabschlägen von bis zu 5 Cent/kg. Aus Norddeutschland entwickelte sich hingegen die Marktlage diese Woche etwas ausgeglichener, so dass eine stabile Preistendenz für…

Marktbericht KW 23

Schlachtrinder Die Marktlage am heimischen Schlachtrindermarkt hat sich nicht gebessert. Der Absatz ist nach wie vor schwierig. Lediglich bei Färsen und Kühen wurde vereinzelt von besseren Abverkäufen berichtet. Das Jungbullenangebot war mehr als reichlich, wie in der Vorwoche kam es zu Preisabschlägen von bis zu 5 Cent/kg. Bei Kühen und Färsen war das Angebot vergleichsweise…

Marktbericht KW 22

Schlachtrinder Der Preisdruck am Schlachtrindermarkt hatte sich bei allen Gattungen erhöht. Die Vermarktung von Schlachttieren gestaltete sich in der feiertagsbedingt kürzeren Schlachtwoche problematisch. Das Fleischgeschäft blieb von einer schwachen Nachfrage geprägt. Zudem steigen die Rindfleischbestände an. Die Preisabschläge bei Jungbullen von erneut 5 Cent/kg setzten auch die Kuhpreise unter Druck. Die Jungbullenpreise (HKL U3) liegen…

Marktbericht KW 21

Schlachtrinder Das Rindfleischgeschäft gestaltete sich weiterhin sehr schwierig. Es wurde von einem ungewöhnlich geringen Mengenumsatz berichtet. Die angebotenen Stückzahlen an Jungbullen waren gut ausreichend. Der Preisdruck erhöhte sich zunehmend, es wurden Preisabschläge in Höhe von 5 Cent/kg herausgegeben. Weitere Preisrücknahmen werden in der kommenden Feiertagswoche nicht ausgeschlossen. Unter ähnlichem Druck standen auch die Färsenpreise, das…

Marktbericht KW 20

Schlachtrinder Am Markt für Schlachtrinder war auch diese Woche keine Verbesserung der Markt-situation zu spüren. Ein mehr als ausreichendes Angebot traf auf eine schwache Nachfrage, der Absatz war weiterhin problematisch. Auch das Exportgeschäft lief impulslos. Marktteilnehmer hoffen auf eine Belebung des Geschäfts mit besserem Grillwetter und traditionell zur Pfingstzeit. Die Auszahlungspreise für Jungbullen wurden bis…

Marktbericht KW 19

Schlachtrinder An der Marktsituation bei Jungbullen hatte sich wenig verändert. Das Schlachtaufkommen reichte für den Bedarf gut aus. Der Anteil an Bullen mit hohen Schlachtgewichten fiel gebietsweise sehr groß aus. Die Auszahlungspreise tendierten auf bisherigem Niveau unverändert. Schlachtkühe konnten zu anhaltend stabilen Preisen vermarktet werden. Durch den deutlich verringerten Preisabstand zu Jungbullen, wird in der…

Marktbericht KW 18

Schlachtrinder Durch den Feiertag 1. Mai fehlte in dieser Woche erneut ein Schlachttag. Die angebotenen Mengen an Jungbullen und weiblichen Schlachtrindern deckten den Bedarf der Schlachtbetriebe ausreichend. Das Rindfleischgeschäft erhielt kaum Impulse. Die Vermarktung von Jungbullen erfolgte hauptsächlich zu bisherigen Preisen. Auch bei Färsen wurden wenig Preisänderungen vorgenommen. Für Schlachtkühe wurden stabile bis feste Auszahlungspreise…

Marktbericht KW 17

Schlachtrinder Am heimischen Schlachtrindermarkt setzte sich die Situation der Vorwoche fort. Das weiterhin nicht zu umfangreiche Angebot war bei Jungbullen und Schlachtkühen  für die ruhige Nachfrage, auch hinsichtlich des feiertagsbedingt fehlenden Schlachttages, ausreichend. Edelteile wie Steakartikel konnten besser platziert werden, wohingegen Keule und Bratenstücke geringen Absatz fanden und unter Druck standen. Für Jungbullen wurden überwiegend…

Marktbericht KW 16

Schlachtrinder Der Preisdruck am Jungbullenmarkt hatte in dieser Woche nachgelassen. Die Auszahlungspreise wurden überwiegend auf unverändertem Niveau belassen. Ein insgesamt nicht zu umfangreiches Bullenangebot war für die feiertagsbedingt kürzere Schlachtwoche ausreichend. Die Vermarktung von Schlachtkühen erfolgte zu bisherigen Preisen. Das Aufkommen fiel für die Jahreszeit normal aus. Im 1. Quartal 2019 bewegten sich die Kuhschlachtungen…

Marktbericht KW 15

Schlachtrinder Die Auszahlungspreise wurden abermals um drei bis fünf Cent zurückgenommen. Das Bullenangebot war größer als die Nachfrage, regional wurde auch von geringeren Stückzahlen gegenüber der Vorwoche berichtet. Vorderviertel waren nur schwer bzw. bei Preiszugeständnissen unterzubringen. Die Schlachtkuhpreise und die Preise für Färsen tendierten stabil. Die Osterwochen mit fehlenden Schlachttagen schaffen etwas Unsicherheit bezüglich der…