Marktbericht KW 08

Schlachtrinder Das Angebot an Jungbullen hatte zugenommen. Für das schwache Fleischgeschäft waren die Stückzahlen gut bedarfsdeckend. Verkaufsaktionen im LEH brachten zu-letzt nicht den erwarteten Mengenabsatz, Schlachtungen wurden verringert. Schlachtbetriebe reduzierten die Jungbullenpreise um einige Cent. Die Schlacht-kuhpreise konnten sich trotz eines normalen Aufkommens und zufriedenstellenden Absatz mit Verarbeitungsware nur knapp behaupten. Bei Färsen wurden von…

Marktbericht KW 07

Schlachtrinder Die Auszahlungspreise für Jungbullen wurden diese Woche um bis zu 5 Cent/kg SG angehoben. Der Absatz gestaltete sich regional unterschiedlich, teilweise wurde von einer etwas verbesserten Nachfrage gesprochen. Überwiegend wurde der Absatz, vor allem von Edelteilen und im Exportgeschäft, als schleppend beschrieben. Das nicht zu große Angebot war ausreichend für den Markt. Für Kühe…

Marktbericht KW 06

Schlachtrinder Am Jungbullenmarkt hatten sich die Auszahlungspreise in dieser Woche stabilisiert. Durch die rückläufigen Preise in den vergangenen Wochen hatte die Verkaufsbereitschaft abgenommen, es stand ein kleines Bullenangebot zur Vermarktung. Das Fleischgeschäft verlief ohne Impulse. Einzig im Verarbeitungssektor konnte frisches Hackfleisch gut abgesetzt werden. Schlachtkühe wurden größtenteils zu behaupteten Vorwochenpreisen gehandelt. Das Angebot an weiblichen…

Marktbericht KW 05

Schlachtrinder Zu Ende des Monats tat man sich am Rindfleischmarkt insgesamt schwer. Im Fleischgeschäft fehlte es an Nachfrage. Schlachtbetriebe hatten die Jungbullenpreise nochmals abgeschlagen. Mäster reagierten teilweise mit einer zurückhaltenden Abgabebereitschaft darauf. Die angebotenen Stückzahlen waren insgesamt bedarfsdeckend. Das Schlachtkuhaufkommen hatte gegenüber der Vorwoche abgenommen. Die Schlachtkuhpreise konnte sich vereinzelt behaupten, leichte Preis-abschläge dürften aber…

Marktbericht KW 04

Schlachtrinder Eine anhaltend ruhige Fleischnachfrage sorgte für weitere Preisabschläge am Schlachtbullenmarkt. Das Jungbullenangebot war für die Absatzmöglichkeiten zu umfangreich. Die Auszahlungspreise dürften erneut um 5 Cent/kg nachgeben. Für Schlachtkühe wurden unveränderte bis etwas schwächere Preise genannt. Auch für Färsen wurden die Preise um wenige Cent nach unten korrigiert. Das Angebot an weiblichen Tieren war insgesamt…

Marktbericht KW 01

Schlachtrinder Bedingt durch die Ferien- und Urlaubszeit waren die Anlieferungen an Schlachttieren geringer ausgefallen. Die Schlachtaktivitäten waren feiertagsbedingt ebenfalls eingeschränkt. In dieser Woche wurden für Jungbullen und Färsen hauptsächlich unveränderte Preise genannt. Die Schlachtkuhpreise zogen um einige Cent an. In der kommenden Woche dürfte sich an den Bestellungen des LEHs zeigen wie groß der „Auffüllbedarf“…

Marktbericht KW 49

Schlachtrinder Der Preisdruck am bayerischen Schlachtrindermarkt hielt in dieser Woche an. Ähnlich wie in der vergangenen Woche wurden die Jungbullenpreise um bis zu 5 Cent/kg abgeschlagen. Auch für Schlachtkühe hatten Schlachtbetriebe nochmals einige Cent weniger ausbezahlt. Das Aufkommen sowohl an Jungbullen als auch Schlachtkühen hatte gegenüber der Vorwoche etwas abgenommen. Hält diese Entwicklung für die…

Marktbericht KW 48

Schlachtrinder Der heimische Schlachtrindermarkt war diese Woche von einem umfangreichen Angebot geprägt, die Preise gerieten unter Druck. Für Schlachtbullen wurden Preisabschläge von mindestens 5 Cent/kg gemeldet und auch die Schlachtkuhpreise wurden aufgrund des hohen Angebots um bis zu 5 Cent/kg zurück genommen. Der Abverkauf von Edelteilen war weiterhin zäh, Keulenfleisch wurde hingegen besser nachgefragt. Der…

Marktbericht KW 35

Schlachtrinder Das Angebot war diese Woche regional unterschiedlich. Teilweise wurde das Schlachtbullen- und Kuhangebot als ausreichend beschrieben, mancherorts  hingegen waren die angebotenen Stückzahlen gegenüber der Vorwoche geringer. Lediglich Färsen wurden überwiegend als knapp gemeldet (gute Ware). Der Absatz verlief im Inland größtenteils zufriedenstellend. Preisaufschläge gab es über alle Gattungen, vor allem für Bullen und Färsen…

Marktbericht KW 34

Schlachtrinder Der schwache Preistrend am heimischen Schlachtrindermarkt scheint über alle Gattungen beendet. Bei Bullen wurde im Schnitt von Preisaufschlägen von 5 Cent berichtet, bei Schlachtkühen und Färsen wurden überwiegend unveränderte Preise genannt. Eine teils belebtere Nachfrage traf auf ein geringeres Angebot. Die Silomaisernte ist in vollem Gange, so dass gebietsweise weniger Schlachtrinder vermarktet wurden Nutzkälber…