Marktbericht KW 13

Schlachtrinder Die angekündigten zusätzlichen Osterruhetage hatten für starke Verwirrung gesorgt. Nach der Zurücknahme des Beschlusses konnte die Vermarktung, Schlachtung und Zerlegung um Ostern in den gewohnten Bahnen wie in den Vorjahren verlaufen. Entgegen dem saisonalen Verlauf hatten sich die Jungbullenpreise bis zuletzt auf einem guten Niveau behaupten können. Zu Wochenbeginn zeichneten sich jedoch weitere Preisabschläge…

Marktbericht KW 12

Schlachtrinder Am Schlachtrindermarkt wurden die Jungbullenpreise spürbar (um bis zu 10 Cent/kg SG) nach unten korrigiert. Nachdem zuletzt ein knapperes Jungbullenangebot verfügbar war, hatte sich die Abgabebereitschaft der Mäster erhöht. Die Färsenpreise wurden ebenfalls reduziert, die Auszahlungspreise für Schlachtkühe konnten sich behaupten. Die Produktion für das Ostergeschäft war größtenteils abgeschlossen. Mit dem bevorstehenden Sortimentswechsel und…

Marktbericht KW 11

Schlachtrinder Die Rindfleischnachfrage aus dem Lebensmitteleinzelhandel hatte sich abgeschwächt. Im Fleischhandel gerieten die Verkaufspreise unter Druck. Reduzierte Schlachtungen und eine Corona-bedingte Schlachthofschließung schränkten die Schlachtrindervermarktung ein. Das Angebot an Jungbullen war gut bedarfsdeckend. Die Auszahlungspreise tendierten überwiegend etwas schwächer. Für Färsen wurden die Auszahlungspreise bei erhöhtem Angebot ebenfalls reduziert. Schlachtkühe erlösten bei knapp ausgeglichen Marktverhältnissen…

Marktbericht KW 08

Schlachtrinder Um den Bedarf der Schlachtbetriebe an Schlachtvieh decken zu können, wurden auch in dieser Woche stabile bis feste Auszahlungspreise für Jungbullen genannt. Höhere Preise wurden bei einer großen Nachfrage nochmals für Schlachtkühe ausbezahlt. Dem Fleischgeschäft fehlte es weiterhin an Impulsen aus dem Außer-Haus-Verzehr. Die Amtliche Preisfeststellung in Bayern wird ab KW 07 wieder als…

Marktbericht KW 07

Schlachtrinder Der Schlachtrindermarkt war insgesamt von einem knappen Angebot geprägt. Aufgrund der kalten Temperaturen gegen Ende der Vorwoche bzw. zu Beginn dieser Woche fiel die Verkaufsbereitschaft der Mäster geringer aus. Dementsprechend konnten sich die Auszahlungspreise für Jungbullen und Schlachtfärsen befestigen. Für Schlachtkühe gab es erneut höhere Preisaufschläge von bis zu 10 Cent/kg SG zu verzeichnen.…

Marktbericht KW 06

Schlachtrinder Anders als in weiten Teilen des übrigen Bundesgebietes hatte der starke Wintereinbruch zu Beginn der Woche die Schlachtviehtransporte in Bayern nicht wesentlich beeinträchtigt. Die regionalen Schlachthöfe waren ausreichend mit Lebendvieh versorgt, wobei das verfügbare Angebot an weiblichen Tieren knapper ausfiel. Bis auf den Absatz im LEH/Discount blieb das Rindfleischgeschäft schwierig. Die Auszahlungspreise konnten sich…