Marktbericht KW 01

Schlachtrinder Zwischen den Jahren wurden kaum Preisveränderungen vorgenommen. Das Weihnachtsgeschäft wurde als ordentlich bewertet. Nennenswerte Nachbestellungen gab es bisher nicht. In der ersten Januarwoche kam bei Jungbullen Preisdruck auf. Durch die feiertagsbedingt kürzere Schlachtwoche und ruhigere Fleischnachfrage war das Jungbullenaufkommen ausreichend. Schlachtbetriebe gaben Preisabschläge von 5 Cent/kg heraus. Erneute Preisrücknahmen werden nicht ausgeschlossen. Die Schlachtkuhpreise…

Marktbericht KW 44

Schlachtrinder Der Schlachtrindermarkt war von den beiden Feiertagen (Reformationstag; Allerheiligen) geprägt. Durch die fehlenden Schlachttage waren die Schlachtaktivitäten erheblich eingeschränkt. Vor allem Schlachtkühe gerieten unter deutlichen Preisdruck, es kam zu Preisabschlägen. Hohe Stückzahlen waren zur Schlachtung gemeldet, teilweise mussten Lieferungen abbestellt werden um in der Zerlegung Überlastungen zu verhindern. Das Angebot an Jungbullen war für…

Marktbericht KW 35

Schlachtrinder Seit Ende Juli sind die Auszahlungspreise für Jungbullen stetig angestiegen (+23 Cent/kg). In dieser Woche wurde der Höhenflug gebremst. Jungbullen wurden überwiegend zu unveränderten Preisen gehandelt. Das Schlachtbullenangebot hatte zugenommen und konnte den Bedarf ausreichend decken. Der Handel von Schlachtkühen gestaltete sich ausgeglichener, es kamen mehr Kühe zur Vermarktung. Die Preise lagen meist auf…

Marktbericht KW 34

Schlachtrinder Die freundliche Preisentwicklung am Schlachtrindermarkt setzte sich fort. Für Jungbullen wurden nochmals Preisaufschläge bezahlt. Für die jahreszeitlich normale Fleischnachfrage waren die verfügbaren Mengen nur knapp ausreichend. Nachdem die stetig höheren Einstandspreise zuletzt im Verkauf weitestgehend umgesetzt werden konnten wurde es in dieser Woche etwas schwieriger. Die Schlachtkuhpreise wurden von einem geringen Angebot und guter…

Marktbericht KW 31

Schlachtrinder Das Angebot an Jungbullen war nur knapp ausreichend. Gebietsweise hatte sich auch der Bedarf aufgrund erweiterter Schlachtkapazitäten erhöht. Die Jungbullenpreise konnten erneut deutlich zulegen. Im nationalen Fleischgeschäft hatte sich die Nachfrage etwas verbessert. Die Exportgeschäfte waren dagegen noch ruhig. Das Schlachtkuhangebot fiel zur Vorwoche geringer aus. Insgesamt wurden weibliche Rinder zu stabilen bis leicht…

Marktbericht KW 24

Schlachtrinder Ein generell knappes Schlachtrinderangebot stützt trotz der sommerlichen Temperaturen weiterhin die Einkaufspreise. Während Verarbeitungsfleisch (Hackfleisch) generell gut zu vermarkten ist, waren für Steakartikel kaum noch höhere Preise umzusetzen. Deshalb musste für das knappe Jungbullenangebot mindestens bisheriges, vereinzelt auch leicht mehr Geld angelegt werden. Zudem schmerzen z. T. die Einbußen im Italiengeschäft. Für Schlachtkühe wurde…