Marktbericht KW 01

Schlachtrinder In der Drei-Königswoche wurde wenig Schlachtvieh gehandelt. Ein geringes Angebot an Schlachtkühen konnte den Bedarf der Schlachtbetriebe nicht ausreichend decken. Die Schlachtkuhpreise legten ähnlich wie in der vergangenen Woche nochmals um einige Cent zu. Färsen wurden zu stabilen Preisen gehandelt. Das zur Vermarktung stehende Jungbullenangebot war für das ruhigere Fleischgeschäft bedarfsdeckend. Die Auszahlungspreise bewegten…