Marktbericht KW 42

Schlachtrinder Am bayerischen Jungbullenmarkt standen kleine Stückzahlen zur Vermarktung und die Fleischläger sind nur im geringen Umfang gefüllt. Die Auszahlungspreise stiegen in Folge des Wettbewerbs um das Schlachtvieh um 8 bis 10 Cent an. Das oftmals jahreszeittypische größere Schlachtviehaufkommen an weiblichen Tieren blieb bisher aus, so dass kein Angebotsdruck entstand. Schlachtkühe wurden zu unveränderten Preisen…