Marktbericht KW 41

Schlachtrinder Das Viehaufkommen am bayerischen Schlachtrindermarkt hat sich spürbar reduziert, die angebotenen Stückzahlen an Jungbullen und weiblichen Tieren fielen überschaubaraus. Ein seit Jahren stetiger Bestandsabbau und die derzeit anhaltend freundliche Lage am Milchmarkt begrenzen das Angebot. Die Auszahlungspreise für Schlachtkühe und Färsen tendierten meist auf Vorwochenniveau stabil. Einzig bei schwächeren Qualitäten wurden leichte Kürzungen vorgenommen.…