Marktbericht KW 38

Schlachtrinder Im Rindfleischgeschäft wurde von zunehmenden Widerständen gegen das hohe Preisniveau im Handel mit Teilstücken (u.a. Steak, Roastbeef) berichtet. Der Absatz in Richtung Gastronomie und LEH/Discount konnte jedoch trotz preiswerterer Alternativen von einer anhaltenden Beliebtheit für Rindfleisch beim Verbraucher profitieren. Zudem blieb das verfügbare Angebot über alle Gattungen hinweg knapp. Jungbullen und Färsen verzeichneten erneut…

Marktbericht KW 37

Schlachtrinder Am Jungbullenmarkt präsentierten sich die Preise anhaltend fest. Bei einer zügigen Vermarktung konnten weitere Aufschläge (2-4 Cent) erzielt werden. Das Angebot hatte sich wenig verändert, die Stückzahlen sind begrenzt. In den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden rund 5 % weniger Bullen geschlachtet. Ein stark eingeschränktes Angebot an guten Mastfärsen konnte eine lebhafte Nachfrage…

Marktbericht KW 36

Schlachtrinder Die Situation am Schlachtrindermarkt wurde uneinheitlich bewertet. Das zur Verfügung stehende Angebot blieb u.a. aufgrund laufender Feldarbeiten tendenziell gering. Die Jungbullenpreise wurden unterschiedlich stark zwischen 2 und 8 Cent je kg SG angehoben. Bei Schlachtkühen und Färsen waren insbesondere gute Qualitäten gesucht, die Auszahlungspreise konnten sich im Durchschnitt behaupten. Im Fleischverkauf verlief der Export…

Marktbericht KW 35

Schlachtrinder Gestützt von einem nicht zu umfangreichen Angebot und einer stetigen Lebendviehnachfrage, konnten sich die Jungbullenpreise auch in dieser Woche wieder gut behaupten. Im Bereich der weiblichen Schlachttiere wurden bei ausreichenden Stückzahlen überwiegend stabile bis leicht reduzierte Preise ausbezahlt. Für Schlachtkühe der hinteren Handelsklassen wurden deutlichere Preisabschläge genannt. Die kühle Witterung und der stetige Bedarf…