Marktbericht KW 26

Schlachtrinder Die Vermarktung von Jungbullen erfolgte meist zu unveränderten Preisen, teilweise wurde versucht die Auszahlungspreise um wenige Cent einzukürzen. Im Handel mit Schlachtkühen dominierten stabile bis leicht festere Preise. Für Färsen wurden unveränderte Preise genannt. Das Schlachtviehaufkommen hatte sich im Vergleich zu den vergangenen Wochen nicht wesentlich verändert. Die Stückzahlen an weiblichen Tieren sind begrenzt…