Marktbericht KW 23

Schlachtrinder Im Rindfleischgeschäft machte sich zunehmend die Rücknahme der Corona-Maßnahmen („Lock-Up“) bemerkbar. Während der Bedarf für Keulenfleisch schwächer ausfiel, fanden Steakartikel einen fortlaufend flotten Absatz. Bei der Lebendviehvermarktung konnte bei einem knappen Angebot der Bedarf an Schlachtkühen und Färsen teils nicht gedeckt werden, während Jungbullen gut ausreichend zur Verfügung standen. Die Auszahlungspreise für weibliche Schlachttiere…