Marktbericht KW 18

Schlachtrinder Der aufkommende Preisdruck am Jungbullenmarkt setzte sich in dieser Woche fort. Von Seiten der Schlachtbetriebe wurden erneut hohe Preisabschläge gefordert (8-10 Cent). Ein schleppender Absatz und die saisonal ruhigere Nachfrage erschwerten das Fleischgeschäft. Der Bedarf konnte trotz eines kleinen Jungbullenangebots ausreichend bedient werden. Im Handel mit Schlachtkühen standen weiterhin nur begrenzte Stückzahlen zur Vermarktung,…