Marktbericht KW 34

Schlachtrinder Das Rindfleischgeschäft war weiterhin von einem jahreszeitlich bedingt ruhigeren Absatz geprägt. Insbesondere die Nachfrage aus Italien wurde in dieser Woche als verhalten beschrieben. Das Angebot an Jungbullen fiel etwas umfangreicher aus, während sich das Färsenaufkommen verringerte. Bei bedarfsdeckenden Stückzahlen konnten sich die Auszahlungspreise für Jungbullen und Schlachtkühe behaupten, für Färsen wurden teils festere Preise…