Marktbericht KW 18

Schlachtrinder Durch den Feiertag 1. Mai fehlte in dieser Woche erneut ein Schlachttag. Die angebotenen Mengen an Jungbullen und weiblichen Schlachtrindern deckten den Bedarf der Schlachtbetriebe ausreichend. Das Rindfleischgeschäft erhielt kaum Impulse. Die Vermarktung von Jungbullen erfolgte hauptsächlich zu bisherigen Preisen. Auch bei Färsen wurden wenig Preisänderungen vorgenommen. Für Schlachtkühe wurden stabile bis feste Auszahlungspreise…