Marktbericht KW 19

Schlachtrinder Das Geschäft mit Rindfleisch bereitete Schwierigkeiten. Trotz reduzierter Verkaufspreise war die Fleischnachfrage sehr verhalten. Für Keulenfleisch waren kaum Käufer zu finden. Zudem war ausländisches Rindfleisch (Irland, Frankreich) preislich wettbewerbsfähiger. Der kräftige Preisdruck bei Jung-bullen setzte sich in dieser Woche fort. Bei geringem Bedarf reduzierten Schlachtbetriebe die Auszahlungspreise um 5 bis 10 Cent/kg. Die Vermarktung…