Marktbericht KW 25

Schlachtrinder Mit Auslaufen des Monats Juni waren die angebotenen Stückzahlen an Jungbullen gering. Schlachtbetriebe mussten mehr Geld ausgeben, um ausreichend Stückzahlen generieren zu können. Das Angebot dürfte für die weitere Preisentwicklung maßgebend sein. Schlachtkühe standen im Verhältnis zur Nachfrage nicht immer bedarfsdeckend zur Verfügung. Stabile bis nochmals leicht festere Schlachtkuhpreise waren die Folge. Im Fleischverkauf…